Das richtige Werkzeug schnell und problemlos – für Sie

Werkzeugstore24 verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für die Funktionalität der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden.

Entscheiden Sie selbst, welche Kategorien Sie zulassen möchten, oder klicken Sie auf „Alle Cookies annehmen“ um der Nutzung aller Cookies zuzustimmen. Bitte beachten Sie, dass bei der Zustimmung zu Analysecookies und Retargeting- und Werbecookies Dienstleister eingesetzt werden, die sich in den USA befinden. Da die USA über kein mit der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau verfügen, besteht hier die Gefahr, dass dortige Sicherheitsbehörden Zugriff auf Ihre dort hinterlegten Daten erhalten, ohne dass Sie sich dagegen zur Wehr setzen könnten. Ihre Betroffenenrechte können Sie in den USA nur eingeschränkt ausüben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie settings

  • Wir nutzen diese erforderlichen Cookies nicht für Analyse-, Tracking- oder Werbezwecke. Teilweise enthalten diese Cookies lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen und sind nicht personenbeziehbar. Sie können auch notwendig sein, um die Benutzerführung, die Sicherheit und die Umsetzung der Seite zu ermöglichen. Wir nutzen diese Cookies auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht angezeigt werden können und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen. Detailinformationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
  • Wir verwenden Cookies, die uns eine Analyse des Nutzungsverhaltens unserer Webseitenbesucher ermöglichen. Hierdurch können wir beispielsweise feststellen, in welcher Weise und wie oft unsere Webseite verwendet wird oder wo möglicherweise Probleme auftreten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist hier Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie über die Datenschutzerklärung widerrufen. Detailinformationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
  • Wir nutzen Trackingtechnologien, damit Ihnen basierend auf Ihrem Besuch unserer Webseiten zielgerichtete Werbung auf anderen Internetseiten angezeigt werden kann und wir erkennen können, wie wirksam unsere Werbemaßnahmen waren. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unser Banner abgegeben haben. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Detailinformationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Wie funktioniert Retargeting und Werbung

Wie funktioniert das Tracking?

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, ist es möglich, dass die unten genannten Drittanbieter Wiedererkennungsmerkmale für Ihren Browser oder Ihr Endgerät abrufen (z. B. einen sog. Browser-Fingerprint), Ihre IP-Adresse auswerten, Wiedererkennungsmerkmale auf Ihrem Endgerät speichern bzw. auslesen (z.B. Cookies) oder Zugriff auf individuelle Tracking-Pixel erhalten.
Die einzelnen Merkmale können von den Drittanbietern genutzt werden, um Ihr Endgerät auf anderen Internetseiten wiederzuerkennen. Wir können bei den entsprechenden Drittanbietern die Schaltung von Werbung beauftragen, die sich nach den bei uns besuchten Seiten richtet.

Was bedeutet geräteübergreifendes Tracking?

Sofern Sie sich mit eigenen Benutzerdaten beim Drittanbieter anmelden, können die jeweiligen Wiedererkennungsmerkmale verschiedener Browser und Endgeräte miteinander verknüpft werden. Wenn der Drittanbieter also z.B. je ein eigenes Merkmal für den von Ihnen verwendeten Laptop, Desktop-PC oder das von Ihnen verwendete Smartphone bzw. Tablet erstellt hat, können diese einzelnen Merkmale einander zugeordnet werden, sobald Sie mit Ihren Anmeldedaten einen Dienst des Drittanbieters nutzen. Auf diese Weise kann der Drittanbieter unsere Werbekampagnen auch über verschiedene Endgeräte hinweg zielgerichtet steuern.

Welche Drittanbieter nutzen wir in diesem Rahmen?

Nachfolgend nennen wir Ihnen die Drittanbieter, mit denen wir zu Werbezwecken zusammenarbeiten. Daten können in diesem Rahmen auch außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden. Ihre Einwilligung können Sie hier widerrufen. Ihre Einwilligung können Sie über die Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

  • Schneller Versand
    in fünf Länder
  • Gratis Lieferung
    ab 100€ Bestellwert (DE)
    Bitte beachten Sie unseren Hinweis für den Fall des Teil-Widerrufs!
  • Trusted Shops
Im Shop einkaufen als:
Menü

Schraubendreher

Filtern nach
Marke
Zurück
Speichern
Länge
Zurück
Speichern
Seite:

Artikel 1 bis 100 von 204 gesamt

Seite:

Artikel 1 bis 100 von 204 gesamt

Schraubendreher / Schraubenzieher - zuverlässig und unabkömmlich in jedem Haushalt

Jeder muss ab und zu mal eine Schraube lösen oder festziehen. Die einfachste Variante, insbesondere für handelsübliche Schrauben wie sie im häuslichen Umfeld häufig Verwendung finden, diese Arbeit durchzuführen stellt wahrscheinlich der Schraubendreher dar. Beim Schraubendreher, an manchen Orten auch als Schraubenzieher bezeichnet, handelt es sich um ein Grundwerkzeug, das in keinem Haushalt fehlen darf. Dabei gibt es eine ganze Bandbreite an verschiedenen Modellen und meist empfiehlt es sich, Schraubendreher mit verschiedenen Kopfprofilen (Schlitz-, Kreuz- und bis hin zu modernen Schraubenköpfen wie Torxprofilen) zu kaufen oder sich Schrauben und Muttern passend zu dem angeschafften Schraubendreher zuzulegen. Dabei gibt es aber auch bei einem so einfachen Grundwerkzeug wie einem Schraubendreher heute durchaus gewaltige Qualitätsunterschiede, die sich insbesondere an den Griffen und den Schraubköpfen finden lassen.

Der Aufbau aller Schraubendreher ist dabei denkbar ähnlich und einfach. Das Werkzeug besteht aus einem Stahlstiel mit einem Schraubenkopf sowie einem zumeist aus Kunststoff gefertigten Griff. Um eine Schraube zu lösen oder festzuziehen, wird der Schraubenkopf (das Profil und die Größe des Schraubenkopfes sollten dabei möglichst mit jener der Schraube übereinstimmen) auf das Schraubenprofil aufgesetzt und in die gewünschte Richtung gedreht. Die einfachste Version eines Schraubenziehers wie viele ihn wohl auch in verschiedenen Größen bei sich zu Hause haben, ist der Schraubendreher mit Schlitzprofil. Hier ist der Schraubkopf lediglich abgeflacht und rechteckig. Wie leicht einzusehen ist, rutscht man mit diesem zwar primitiven, dafür aber auch besonders vielseitig einsetzbarem Schraubendreherkopf relativ leicht ab und die Kraftübertragung stellt sich mitunter schwierig dar, bzw. ist begrenzter als bei anderen Schraubendreher-Arten. Weitere beliebte Schraubendreherkopf-Arten sind Kreuzschlitz und das sternförmige Torx. Beide erlauben mit den dazugehörigen Schrauben, auf die sie allerdings auch limitiert sind, einen sehr viel besseres Drehmoment und eine deutlich höhere Rutschfestigkeit, was insbesondere bei schnellem oder kraftaufwändigem Arbeiten vorteilhaft ist.

Den zweiten Qualitätsunterschied bei Schraubenziehern stellt der Griff dar. Hier gibt es gleich eine ganze Reihe von verschiedenen Merkmalen, welche die Nutzung des Schraubendrehers verbessern und insbesondere bei der Kraftauswirkung helfend unterstützen können. Heute gibt es ergonomische Griffe, teils mit weichen und harten Stellen als Zwei-Komponenten Kunststoffgriff, Griffe mit extra Abrollschutz, Griffe, in die am oberen Ende ein Metallkern eingearbeitet ist (für das Lösen sehr festsitzender Schrauben) sowie Griffe mit einer so genannten Schlüsselhilfe für das Eindrehen von Schrauben in besonders feste Materialien. Zusätzlich gibt es noch spezielle, insbesondere für professionelle Anwender gedachte Speziallösungen wie die Lasertip-Technologie von Wera.

Ein weiteres wichtiges Merkmal der Qualität eines Schraubenziehers stellt die Verbindung zwischen Griff und Kopf dar. Diese wird im Fachjargon Klinge genannt und sollte sich bei einem guten Schraubenzieher auch bei großem Anpressdruck weder mitdrehen noch wackeln. Zusätzlich sollte man im Auge behalten, dass der Schraubendreher immer nur so gut ist, wie die verwendete Schraube, denn auch bei diesen gibt es enorme Qualitätsunterschiede.

Anwendungsgebiete des Schraubenziehers

  • Lösen und Anziehen von Schrauben (und Muttern) mit dem entsprechenden Profil und der entsprechenden Größe

Schraubendreher Hersteller

Wera Schraubendreher

Das Unternehmen Wera mit Sitz in Wuppertal wurde 1936 gegründet und spezialisiert sich seit Ende des zweiten Weltkrieges vor allem auf die Herstellung von händisch geführten Schraubwerkzeugen. Dabei gilt Wera als innovativ und versucht auch althergebrachte Grundwerkzeuge wie den Schraubendreher immer weiter zu verbessern. Als Spezialist produziert Wera hauptsächlich Schraubenzieher und Schraubwerkzeuge aller Art für den professionellen Gebrauch und diese sind häufig auch dementsprechend teuer, dafür aber qualitativ auch sehr hochwertig. Heute produziert Wera in Tschechien und Taiwan und ist in über 100 Ländern weltweit mit einer Produktpalette von über 3000 Schraubwerkzeugen vertreten.

Wiha Schraubendreher

Die Firma Wiha aus Schonach im Schwarzwald ist ein Hersteller von Handwerkzeugen, der sich insbesondere auch auf Präzisionswerkzeuge spezialisiert. Schraubendreher von Wiha sind eher für den professionellen Gebrauch gedacht und dementsprechend hoch entwickelt und mitunter teuer. Dabei stellt Wiha auch Schraubendreher mit Wechselköpfen her und hat gerade den ersten E-Schraubendreher auf den Markt gebracht. Schraubendreher von Wiha stellen ein absolut solide Wahl mit sehr hohem Qualitätsanspruch dar, sind für Heimwerker aber eher auf der teuren Seite.

Facom Schraubendreher

Das französische Unternehmen Facom hat seinen Sitz bei Paris, wo die Firma ursprünglich 1918 nach Ende des ersten Weltkrieges gegründet wurde, und hat vor allem in den Wirtschaftswunderjahren nach dem zweiten Weltkrieg seine Marktposition auch international ausbauen können. Facom produziert Handwerkzeuge für den professionellen Gebrauch und Spezialwerkzeuge und Zubehör insbesondere für die Automobil- und Luftfahrtindustrie. Schraubendreher von Facom zeichnen sich durchweg durch hohe Qualität und Verarbeitung aus und sind teils sehr innovativ.

Draper Tools Schraubendreher

Die britische Firma Draper Tools aus Hampshire wurde ursprünglich als Handelsunternehmen gegründet und arbeitet heute mit vielen Herstellern von Werkzeugen und Zubehören zusammen. Die unter dem eigenen Markennamen verkauften Schraubendreher richten sich hauptsächlich an professionelle Anwender und sind qualitativ sehr hochwertig. Wenn auch kein Spezialist wie Wera eine durchaus solide Wahl sowohl für Profis wie auch für anspruchsvolle Heimwerker.

Weitere Hersteller von Schraubendrehern: Hazet, Bahco, Bosch, BGS

Bei einem so universell Verwendung findenden Schraubwerkzeug wie dem Schraubendreher ist die Riege der Hersteller selbstverständlich riesig und mithin ziemlich unübersichtlich. Da nicht nur Heimwerker sondern eigentlich jeder mit eigener Wohnung oder Haus mindestens ein paar Schraubendreher benötigt, sind auch die Qualitätsunterschiede sehr groß. Selbst Elektronik-Riesen wie Bosch haben ihre eigenen Schraubendreher (meist in Sets mit wechselbaren Bits). Für echte Profis kommen neben den oben genannten Marken auch noch die bekannten Hazet und Bahco in Frage, hinzu kommen aber auch noch viele verschiedene andere Hersteller, die professionelle und semi-professionelle Schraubenzieher anbieten oder herstellen. Eine bekannte Marke, die auch speziell für Heimwerker gedachte Schraubendreher herstellt ist BGS (bzw. deren subsidiäre Marke Kraftmann), um zumindest einen Vertreter prominent zu nennen. Für Heimwerker wie Profis ist dabei häufig der Kauf im Set oder als Satz vernünftig, weshalb wir Schraubendreher-Sets zusätzlich einen eigenen Produkttest widmen. Wer sich einen spezifischen Schraubendreher nachkaufen will oder neben dem vorhandenen Set in einer speziellen Größe benötigt ist bei einem gewissen Anspruch mitunter gut beraten, sich ein semi-professionellen oder professionellen Schraubenzieher zu kaufen. Diese sind mit Preisen rund um 15 Euro zwar nicht gerade billig (dafür bekommt man locker schon einen kleinen Satz einfacher Schraubendreher), dafür halten diese länger und sind sehr zuverlässig bei der Nutzung.

Wenn Sie mehr über Schraubendreher erfahren möchten und wissen wollen, worauf Sie beim Kauf eines solchen achten sollten, dann lesen Sie doch in unserem kurzen Ratgeber im Anschluss weiter. Schraubenzieher aller Größen und Arten, Einzeln und im Set finden Sie selbstverständlich in unserem Online-Shop. Schauen Sie doch mal rein und lassen Sie sich von unseren tollen Angeboten rund um Handwerk, Haus und Garten überzeugen!

Welcher Schraubendreher ist der Richtige für mich?

Bei der Wahl des richtigen Schraubendrehers hängt viel von Umfang, Art und Häufigkeit des Einsatzes ab. Zudem ist die Anschaffung nur eines einzigen Schraubendrehers selbst für die Verwendung allein im Haushalt ohne wirkliches Interesse für handwerkliche Tätigkeiten häufig nicht ausreichend. Hierfür gibt es zu viele übliche verschiedene Schraubengrößen und Profile an Schränken, Scharnieren, Stühlen, Tischen oder was auch immer. Daher empfiehlt sich oftmals der Kauf eines Schraubendreher-Sets mit verschiedenen Größen und für verschiedene Schraubenköpfe. Ein Einzelkauf ist vor allem dann sinnvoll, wenn man als Heimwerker ein ausgefallenes Stück benötigt, eine Schraubenziehergröße nachgekauft werden muss oder ein besonders hochwertiger Schraubendreher für eine spezifische Schraubenart gewünscht wird, da mit dieser häufig gearbeitet werden soll oder muss. Auch bei Profis verhält es sich diesbezüglich ähnlich. Gerade bei einem Kauf im Set muss man sich als professioneller Handwerker auch zwischen Wechselköpfen, Bit-Technologie und ähnlichem auseinandersetzen. Ein hochwertiger Schraubendreher mit einer Vorrichtung zum Wechseln des Stieles oder des Kopfes ist vor allem Platzsparend und häufig gerade für mobile Anwendungen besonders gut geeignet, da diese häufig im Koffer von den Herstellern geliefert werden, so dass man immer (fast) alles bei der Hand hat.

Ganz abgesehen von der Frage, ob ein Einzelkauf oder der Kauf im Set ansteht, sollten Profi vor allem auf Qualität achten. Dabei spielen mitunter auch Extras wie ein ergonomischer Mehrkomponenten Griff, Sicherungen gegen das Abrutschen und andere, eingangs schon beschriebene, Besonderheiten mitunter eine Rolle.

Kaufkriterien für Schraubenzieher in der Übersicht

Schraubenzieher für Heimwerker:

  • Preis-Leistungsverhältnis
  • häufig Kauf im Set sinnvoll
  • bei Einzelkauf und häufiger Nutzung ruhig zu einem Profi-Werkzeug greifen
  • auf die verwendeten Schrauben und deren Profile achten und das Set bzw. die Schraubendreher daraufhin ausrichten

Schraubenzieher für Profis:

  • Qualität sollte im Vordergrund stehen
  • Kauf im Set sinnvoll, wenn nicht schon vorhanden
  • Bit-Systeme besser für mobile Aufgaben
  • auf Extras und guten, ergonomischen Griff achten (letzteres insbesondere bei intensiver Nutzung sehr wichtig)

Schraubenprofile und Größen

Gerade für Heimwerker und Privatleute können die vielen unterschiedlichen Schraubengrößen und Schraubenprofile mit den jeweils korrespondierenden Schraubenziehern verwirrend sein. Abschließend lässt sich hier leider auch keine absolute Empfehlung aussprechen. Ein Set an Schraubendrehern für den Heimgebrauch sollte aber vor allem Schlitz- und Kreutzschlitzprofile für kleine bis mittlere Schraubengrößen beinhalten. Zusätzlich empfiehlt sich häufig die Anschaffung einer guten Auswahl  an Winkelschlüsseln mit Innensechskantprofilen (Inbusschlüssel), die vor allem auch für Fahrräder und im Automobilbereich Verwendung finden. Diese grundlegende Ausstattung muss dann natürlich individuell ergänzt oder abgeändert werden (z.B. wenn man Schrauben mit Torx-Profil verwenden will).

Arbeitssicherheit und Schutzmaßnahmen

Wie bei vielen händisch geführten Schraubwerkzeugen ist auch die Arbeit mit einem Schraubenzieher wenig gefährlich und weist wenn dann eine kleine Verletzungsgefahr auf. Dies bedeutet aber nicht, dass man nicht auch bei der Arbeit mit einem Schraubendreher umsichtig und konzentriert zu Werke gehen sollte. Nur so erlangt man die besten Arbeitsergebnisse. Das Tragen von Arbeitshandschuhen ist vor allem bei intensiver Nutzung sinnvoll, um die Hände zu schützen. Weitere Schutzmaßnahmen sind bei der Arbeit mit einem Schraubendreher im privaten Umfeld nicht notwendig, auch wenn das Tragen von fester Kleidung und festem Schuhwerk immer angezeigt ist. Bei der Nutzung eines Schraubendrehers in einem professionellen Arbeitsumfeld (Werkstatt, Fertigungshalle, Baustelle etc.) gelten selbstverständlich die jeweils vorgeschriebenen Sicherheitsvorschriften und Schutzkleidungen.

Loading...