• Schneller Versand
    in fünf Länder
  • 2% Skonto
    bei Überweisung (Vorkasse)
    und Zahlung vor Ort
  • Gratis Lieferung
    ab 100 € Bestellwert (DE)
  • Trusted Shops
Laser- / Messtechnik

Laser- / Messtechnik

Filtern nach

34 Artikel

34 Artikel

Messen (Messtechnik) im Shop von Werkzeugstore24

Präzises Messen ist schon die halbe Arbeit

Naja, wird sich jetzt vielleicht so Mancher fragen. Schließlich denken wir bei Heimwerkerarbeiten und erst recht im Profihandwerk sofort an Werkzeug wie den Akkuschrauber oder den Boschhammer. Ist präzise Messung tatsächlich so wichtig? Aber bereits bei dieser Fragestellung stellen wir fest, dass sie sich eigentlich erübrigt. Ja, wir messen, und das sogar öfter als gedacht.

Messarbeiten müssen wir im Heimwerkerbereich und auf der gewerblichen Baustelle jederzeit ausführen, und dies sogar in möglichst präziser Form. Von ihnen hängt jede weitere Folgearbeit ab. Kleben wir die Tapete schief an, sehen ihre Stöße gruselig aus, wenn wir einen genau senkrecht stehenden Schrank daneben stellen. Mauern wir eine Fensteröffnung, passt das Normfenster nicht, wenn wir uns vermessen haben. Legen wir die Fahrspuren zu unserem Carport zu schmal an, fahren wir mit den Rädern unseres Autos über die Blumenrabatte. Noch mehr Beispiele? Ich denke, die reichen, um Eines zu verdeutlichen: „Präzises Messen ist schon die halbe Arbeit“. Im Shop vom werkzeugstore24.de finden wir eine reichhaltige Auswahl hochwertiger Messtechnik, die uns den Weg zum fertigen Bauwerk ebnet.

Was müssen wir bei unserer Heimwerkerarbeit eigentlich messen?

Messtechnik untergliedert sich im Heimwerkerbereich in fünf verschiedene Segmente:

  • metrisches und winkliges messen
  • messen von Neigungen
  • messen von Messwerten
  • prüfen
  • digitale Messung

In Deutschland und seinen Nachbarländern messen wir in metrischen Größen mit Meter, Zentimeter und Gradwinkeln. Diese Messgrößen dienen dazu, Entfernungen und Abstände in Räumen und an Gegenständen, aber auch im Freien zu messen. Dazu benötigen wir als Werkzeug den klassischen Zollstock. Für größere Längen verwenden wir Bandmaße genauso wie den Messschieber für präzises Messen im Hundertstelbereich. Um Winkel anzuzeichnen oder zu kontrollieren, benutzen wir den Anschlagwinkel oder frei einstellbare Winkelmesser.

Als Messtechnik zur Messung von Neigungen kommt in erster Linie die Wasserwaage zum Einsatz. Mit ihr können wir waagerechte und lotrechte Positionen messen, die wir beispielsweise beim Rohbau oder beim Aufstellen eines Gartenhäuschens benötigen. Von der einfachen Wasserwaage über Magnetwasserwaagen bis hin zur Schlagschnurlibelle gibt es hier viele Varianten.

Messtechnik beinhaltet aber auch die Messung von Messwerten. Viele akribische Hobbygärtner kontrollieren die Bodentemperatur, und am Leuchten Anschluss wollen wir wissen, ob dort 230 Volt anliegen.

Letzteres ist eng verbunden mit dem Prüfen. Bevor wir die Leuchte anschließen, sollten wir mit dem Spannungsprüfer feststellen, ob die Sicherung ausgeschaltet ist. Wir benötigen einen Durchgangsprüfer, um den Fehler in der defekten Weihnachtslichterkette ermitteln zu können. Auch beim Prüfen gibt es unermesslich viele Beispiele.

Digitale Messung ist im Vergleich zur klassischen Messung ein noch junges Sonderthema. Auch für den Heimwerkerbereich gibt es eine ganze Reihe von digitalen Messgeräten, die uns die Arbeit nicht nur vereinfachen, sondern auch ein genaueres Messergebnis liefern. An vorderster Stelle steht hier als Werkzeug der digitale Entfernungsmesser. Messen wir größere Distanzen, indem wir den Zollstock mehrfach nachfolgend immer wieder neu ansetzen, geht dies niemals ohne Messungenauigkeiten ab. Der digitale Entfernungsmesser liefert uns dieses Messergebnis „in einem Stück“, und dieses ist eindeutig genauer.

Ein weiteres Beispiel digitaler Messtechnik sind Lasergeräte. Legen wir die Wasserwaage an einer langen Wand mehrmals in Reihe immer wieder neu an, ergibt sich am Ende eine mehr oder weniger große Toleranz. Wir haben weder waagerecht noch senkrecht völlig genau gemessen, und dies wirkt sich auf jede weitere Bearbeitung unseres Vorhabens aus. Eine Laserwasserwaage oder ein Kreuzlinienlaser liefert uns auch dieses Messergebnis „in einem Stück“, und dies mit größtmöglicher Genauigkeit.

Gibt es Unterschiede in der Messtechnik?

Vom Zollstock aus der Wühlkiste vom Discounter wollen wir hier lieber gar nicht erst sprechen. Diese „klapprigen“ Dinger liefern bestenfalls eine Empfehlung bei der Messung und eignen sich nur für die Vitrine mit der Zollstocksammlung. Jedes Messmittel sollte generell von einem bekannten Hersteller stammen. Aber auch dann liefert solche Messtechnik nicht uneingeschränkt ein beständig brauchbares Ergebnis. Typisches Beispiel dafür ist auch hier der Zollstock, der selbst vom Markenhersteller bei häufiger Verwendung und ohne Ölen seiner Gelenke „ausklappert“.

Unterschiede ergeben sich außerdem aus der Robustheit der Messgeräte. Bei einer No-Name-Wasserwaage verschiebt sich früher oder später durch unvermeidbare Stöße die Libelle, und das Ergebnis wird ungenau. Bekannte Markenhersteller sorgen hier mit stoßgeminderter Befestigung der Libelle für eine bessere Nutzungsfähigkeit.

Größte Messgenauigkeiten liefert selbstverständlich zertifizierte Messtechnik mit Prüfsiegel wie Werkzeug von Stanley oder Bosch im werkzeugstore24.de. Sie ist zwar meist etwas preisintensiver, hat aber eine wesentlich längere Standzeit, sodass sich diese Anschaffung amortisiert.

Für welche Projekte nutzen wir welche Messtechnik am besten?

Wählen wir ein paar typische Heimwerkerarbeiten aus:

Wir wollen ein Bild oder mehrere von ihnen aufhängen. Sie sollen exakt in der Flucht mit danebenstehenden Möblierungen angebracht werden. Das „vernickelte Augenmaß“ als Werkzeug hilft uns nicht, denn mit jedem Blick aus einer anderen Richtung verändern sich auch die Proportionen. Wir benutzen vielmehr den Zollstock, um die Anbringungshöhe sowie den Abstand der Bilder zu ermitteln. Ob sie genau gerade hängen, kontrollieren wir mit der Wasserwaage.

Wir bauen Möbel zusammen oder stellen einen Kühlschrank auf. Der Zusammenbau oder das Anbringen der Dekorplatten ist rein handwerkliche Arbeit. Beim Aufstellen kommt es aber drauf an, dass unsere Schränke genau senkrecht stehen und nicht schief am Türrahmen angrenzen. Die Aufstellung unseres Kühlschrankes kontrollieren wir mit der Wasserwaage, damit er einwandfrei funktionieren kann.

Wir errichten einen Bausatz-Carport. Dessen Bauteile sind zwar vorgefertigt, aber trotzdem müssen wir alle Punktfundamente genau ausmessen. Erledigen wir das mit einem Zollstock, ergeben sich bei den Längen Messungenauigkeiten. Zu zweit und mit einem Maßband liegen wir hundertprozentig richtig. Die Höhen der Punktfundamente müssen genauestens in Waage sein. Mit der Wasserwaage gelingt uns dies nur unzureichend. Besser ist ein Linienlaser als Werkzeug, mit dem wir alle Höhen millimetergenau auf ein einheitliches Niveau bringen.

Wir richten uns neu ein und benötigen im Möbelhaus die Maße unserer Wohnräume – eine mühselige Prozedur, wenn wir dies mit dem Zollstock erledigen. Mit dem Bandmaß gelingt es uns aber auch nicht, denn wir können schließlich nicht im Bogen um das vorhandene Mobiliar herum messen. Die Lösung ist ein digitaler Entfernungsmesser, mit dem wir im Handumdrehen eine komplette Liste mit allen Maßen unserer Räumlichkeiten zusammengestellt haben.

Worauf müssen wir beim Kauf und der Pflege von Messtechnik achten?

    Es gibt Messtechnik, die wir als universelles Grundsortiment unbedingt benötigen. Dazu gehören:

  • 1 Zollstock
  • 1 Wasserwaage mindestens 30 cm
  • 1 Maßband

    Wir erleichtern und viele Messarbeiten, wenn wir uns mit digitaler Messtechnik ausrüsten. Diese beinhaltet:

  • 1 Entfernungsmessgerät
  • 1 Linienlaser
  • 1 digitaler Neigungsmesser

Im Shop vom werkzeugstore24.de finden wir noch weitere Messgeräte, mit denen wir uns auf unsere individuellen Heimwerkervorhaben einstellen können.

Zuverlässige Messtechnik benötigt ein klein wenig Pflege. Eine Wasserwaage mit anhaftenden Mörtelklecksen kann nicht genau messen, und der Digitalmessschieber mit verschlissenen Wangen misst ungenau. Sauberkeit ist deshalb oberstes Gebot für zuverlässiges Messen. Bei digitaler Messtechnik mit Akkus oder Batterien müssen wir zusätzlich immer den Ladezustand beziehungsweise den rechtzeitigen Austausch im Auge behalten. Dann wird unsere Messtechnik zum zuverlässigen und präzisen Werkzeug.

Digitale Messtechnik bei Werkzeugstore 24

Zur (digitalen) Messtechnik zählen alle Geräte, bei denen die Funktionalität ihrer analogen Vorgänger durch Digitalelektronik erweitert und verbessert wurde – etwa digitale Laser-Entfernungsmesser versus Zollstock, einfache “Kabelsuchgeräte” versus digitale Ortungsgeräte.

Digitale Laser-Entfernungsmesser

Die Grundfläche eines Raumes mit dem Zollstock auszumessen, kann ein mühsames Unterfangen sein. Mehrmaliges Anlegen und “um die Ecke messen” führt nicht zu genauen Ergebnissen. Das Ausmessen der Raumhöhe bedarf zusätzlich einer Leiter.
Viel einfacher ist die Verwendung moderner Messtechnik. Ein Laser-Entfernungsmessers sendet einen Laserstrahl aus. Dieser wird reflektiert und vom Gerät ausgewertet. Die Entfernung wird mit einem Knopfdruck erfasst und im Display angezeigt. Der Laserstrahl ist bei Beachtung der Bedienungshinweise ungefährlich.
Die Geräte unterscheiden sich durch die mögliche Messdistanz zwischen fünfzehn und fünfzig Metern. Bei einfachen Geräten ist nur die Messung ab Hinterkante möglich. Mit dieser wird das Gerät aufgesetzt. Es addiert die Länge seines Gehäuses automatisch zum Messergebnis dazu. Die Messung ab Vorderkante steht bei anspruchsvolleren Geräten wahlweise zur Verfügung. Diese können auch die Berechnung des Raumvolumens aus einer Messreihe durchführen.

Digitale Ortungsgeräte

Einfache “Kabelsuchgeräte” gehören schon seit Jahrzehnten in jeden Bohrmaschinenkoffer. Es sollte selbstverständlich sein, bei jeder Bohrung in der Wand sicherzustellen, dass sich keine Wasserleitungen, Metallteile oder Kabel in diesem Bereich befinden. Die Zeitersparnis steht in keinem Verhältnis zum möglichen Schaden.
In “Kabelsuchgeräten” befindet sich eine Induktionsspule. Ist ein Metallteil in der Wand, wird das von der Spule ausgesendete Signal reflektiert und ein optisches oder akustisches Warnsignal ausgegeben.
Einfache Geräte ohne Digitaltechnik müssen bei jeder Ortung von Hand kalibriert werden. Das kostet Zeit und kann zu Ortungsfehlern führen. Digitale Messtechnik erlaubt eine automatische Kalibration. Bei Digitalen Ortungsgeräten wird durch Knopfdruck erst das Gerät automatisch kalibriert und dann sofort das Ergebnis ausgegeben.

Kreuz- und Linienlaser

Auch hier kommen – bei Beachtung der Bedienungshinweise – unschädliche Laser der Laserklasse 2 zum Einsatz. Die vorgesetzte Optik erzeugt eine Linie. Diese ist nach der automatischen Nivellierung des Gerätes exakt waagerecht oder senkrecht ausgerichtet und wird auf eine Wand projiziert. Es gibt auch Geräte, welche die Waagerechte im 360-Grad-Winkel projizieren. Man erhält eine exakt waagerechte Linie an allen Wänden und Objekten.
Die einfachste Anwendung von Linienlasern ist die digitale Wasserwaage. Trotz nur weniger Funktionen erleichtern sie beispielsweise das Aufhängen von Bildern oder Schränken enorm. Es entfällt das beim Messen mit der klassischen Wasserwaage lästige Übertragen der Waagerechte auf die Wand.
Der Fliesenlaser ist ein Spezialgerät für Fliesenarbeiten. Hier sind zwei Linienlaser im 90-Grad-Winkel zueinander angeordnet. Sie erleichtern das exakte Ausrichten von Fliesen und Kacheln.

Thermo-Detektoren

Thermo-Detektoren erlauben die einfache Messung von Oberflächentemperaturen. Praktische Anwendung ist die Ermittlung von schlecht isolierten Bereichen in Gebäuden. Sie bedeuten nicht nur Energieverlust. Hier können sich Kältebrücken bilden, die möglicherweise Schimmel zur Folge haben. Ein Thermo-Detektor erlaubt auch die Messung der Raumtemperatur und der Luftfeuchtigkeit. Aus diesen Werten errechnet das Gerät sogar die Wahrscheinlichkeit von Schimmelbefall. Diese sollte man aber nur als Anhaltswert betrachten.
Die Messung von Oberflächentemperaturen mit Lasern funktioniert deshalb, weil sich sowohl der Laser als auch Wärmestrahlung im Infrarotbereich bewegen.

Für diverse Arbeiten an Haus und Garten werden oft unterschiedliche Werkzeuge im Bereich der Messtechnik benötigt. Bosch bietet eine Reihe digitaler Messtechnik-Geräte, die auch Ihnen bei Ihren Heimwerker-Projekten hilfreich sein können. Diverse Laser-Geräte runden das Sortiment in Sachen Messtechnik ab.

Messtechnik für verschiedene Zwecke

Stöbern Sie in unserem großen Sortiment, um im Bereich Messtechnik bestens ausgerüstet zu sein. Kaum ein Heimwerker-Projekt lässt sich ohne ausreichende Messtechnik optimal stemmen. Sollten diesbezüglich Ihrerseits Fragen aufkommen, zögern Sie nicht, uns diese zu stellen. Kontaktieren Sie uns beispielsweise über unser Kontaktformular und fragen Sie uns was immer Sie bezüglich unserer Messtechnik-Geräte von Bosch interessiert.

Der Werkzeugstore24 Shop bietet eine tolle Messtechnik-Auswahl

Kleiner Preis und hohe Qualität sind nur zwei der Kriterien, die Sie überzeugen werden, Ihre Messtechnik-Geräte bei uns zu kaufen. Unsere tollen Lieferkonditionen und unser super Service wird Sie in Verbindung mit Preis und Qualität der Bosch-Messtechnik-Geräte überzeugen!

Loading...

MIT oder OHNE MwSt.?

Privatkunden empfehlen wir die Nutzung des Privatkundenbereichs, in dem alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer angezeigt werden.

Bitte wählen Sie: