• Schneller Versand
    in fünf Länder
  • 2% Skonto
    bei Überweisung (Vorkasse)
    und Zahlung vor Ort
  • Gratis Lieferung
    ab 100 € Bestellwert (DE)
  • Trusted Shops

Entfernungsmesser

Filtern nach

6 Artikel

6 Artikel

Akku Laser-Entfernungsmesser mit - die zeitgemäße Alternative zum Zollstock

  Das Messen von Entfernungen ist nicht nur auf dem Bau an der Tagesordnung. Da ist es gut, dass die Tage von Messlatten und Zollstöcken endlich ein Ende gefunden haben. Mit moderner Lasermesstechnik ausgestattet und in der Lage selbstständig Rechenfunktionen wie addieren und subtrahieren im Bruchteil einer Sekunde auszuführen, lassen optische Entfernungsmesser, wie sie insbesondere in der Landvermessung ja schon lange üblich sind, nicht nur eine sehr viel genauere Messung zu, sondern sparen überdies noch kostbare Zeit. Heutige Geräte sind zudem klein und leicht genug, dass sie meist einfach in die Tasche gesteckt werden können, weshalb sie auch in den allermeisten Fällen mit einem Akku betrieben werden, um eine Einschränkung der Mobilität durch Kabel von vornherein zu vermeiden. Auch bei Akku-Entfernungsmessern mit Lasertechnik gibt es aber natürlich Qualitäts- und damit einhergehende Preisunterschiede. Die Geräte unterschieden sich dabei hauptsächlich in ihrer Genauigkeit (die aber generell im einstelligen Millimeterbereich liegt), der höchstmöglichen Messlänge, die von der Stärke des eingebauten Lasers abhängt, sowie in ihrer Rechenkapazität und Akkulaufdauer. Schon die Genauigkeit, mit der auch die günstigeren Geräte messen, und Messlängen von meist irgendwo zwischen 20 und 100 Metern deutet klar darauf hin, dass Akku-Entfernungsmesser für den professionellen Bedarf entwickelt wurden und dort am meisten glänzen. Aber auch für Heimwerker und selbst für den Haushalt sind Akku-Entfernungsmesser praktische Helfer, die den doch oft mühsamen und ohnehin recht ungenauen Einsatz eines Zollstocks überflüssig machen. Mit einer Messung aus dem Handgelenk weiß man genau, ob der neue Kühlschrank auch wirklich an seinen Platz passt. Dabei berechnen viele Geräte auf Wunsch sogar Fläche und Volumen mit, was gerade beim Einbau von Schränken oder Geräten in eine schon vorhandene Küchenzeile ungemein praktisch sein kann. Anders als auf Baustellen, wo man heute auf Akku-Entfernungsmesser mit Lasertechnik schlichtweg nicht mehr verzichten kann, sind diese im Haushalt aber eher ein komfortables Extra, das man sich leisten kann aber auf keinen Fall muss.   Anwendungsgebiete des Laser-Entfernungsmessers mit Akku
  • Messung von Entfernungen und Abständen bis zur Gerätehöchstweite
  • integrierte Möglichkeit zur Subtraktion und Addition von Längen
  • viele Geräte erlauben auch das errechnen von Flächenmaßen und Volumen auf Knopfdruck nach vorgenommenen Messungen
 

Hersteller von Entfernungsmessern mit Lasertechnik

  Bosch Laser-Entfernungsmesser   Als einer der weltweit größten Hersteller von Elektrowerkzeugen hat Bosch aus dem schönen Schwabenland natürlich auch Akku-Entfernungsmesser mit Lasertechnik im Angebot. Das Sortiment umfasst dabei sowohl Geräte für Profis, als auch solche, die sich an Heimwerker und andere Privatpersonen richten, die sich diesen Luxus gönnen möchten. Dabei sind die zwei Produktreihen von Bosch auch farblich codiert, um sie einfach auseinanderhalten zu können: Werkzeuge und Zubehör für Heimwerker werden in grün gehalten, die professionellen Geräte des Unternehmens hingegen in blau.   Leica Laser-Entfernungsmesser   Das Unternehmen Leica aus Wetzlar im Harz blickt auf eine lange Firmengeschichte zurück und ist den meisten wohl eher aufgrund des Hauptgeschäftes der Firma mit Fotokameras bekannt. Diese genießen weltweit einen absolut untadeligen Ruf und ältere Modelle sind teilweise gesuchte Sammlerstücke. Seit den Fortschritten in der Lasertechnik produziert Leica aber auch Entfernungsmesser für das Baugewerbe. Die Akku-Entfernungsmesser von Leica gelten dabei zur Spitzenklasse der Profigeräte. Dies liegt an ihrer Genauigkeit und Leistungsfähigkeit wie an dem Know-How von Leica in Bezug auf optische Technik, die durch die Fotokameras seit jeher zum Kerngeschäft des Unternehmens gehörte.   Makita Laser-Entfernungsmesser   Neben Bosch ist das japanische Unternehmen Makita einer der größten Hersteller von Elektrowerkzeugen für Profis wie Heimwerker. So hat auch Makita natürlich Akku-Entfernungsmesser mit Lasertechnik im Sortiment. Wie immer bei Makita, kann man sich bei diesen auf ein gute Verarbeitung und hohe Qualität verlassen. Zudem ist Makita eines der führenden Unternehmen in der Akku-Technologie. Auf jeden Fall eine solide Wahl.   DeWalt Laser-Entfernungsmesser   Die US-amerikanische Marke DeWalt ist die Premium-Marke des Stanley Black&Decker Konzerns. Bei Entfernungsmessern, die es übrigens auch von Stanley und Black&Decker, den beiden anderen Hauptmarken des Konzerns gibt, hat DeWalt anders als bei vielen anderen Elektrowerkzeugen aus ihrem Sortiment neben Profigeräten auch preisgünstigere im Angebot, die sich klar an Heimwerker und Privatpersonen richten.   Weitere Hersteller von Akku-Entfernungsmessern: Einhell, Stabila, Totec, Milwaukee   Heutzutage hat beinahe jeder Hersteller von Elektrowerkzeugen auch mindestens ein Modell eines Akku-Entfernungsmesser mit Lasertechnik im Angebot. Dabei bauen Marken wie Einhell und Totec, die sich allgemein eher an Heimwerker richten, eher preisgünstige Modelle, während Premium-Marken wie Milwaukee Entfernungsmesser für Profis produzieren. Hinzu kommen eher auf optische Geräte spezialisierte Unternehmen wie das oben ausführlicher beschriebene Unternehmen Leica. Als Sonderformen, auf die wir auch später noch einmal kurz eingehen werden, gibt es auch Entfernungsmesser für verschiedene Hobbys, so zum Beispiel für Sport und Jagd. Diese eignen sich naturgemäß nicht für den Einsatz auf Baustellen und stellen keinen sinnvollen Ersatz für einen hierfür gedachten Akku-Entfernungsmesser dar. Einfache Messungen (nur Entfernung, keine Volumen oder Flächen!) im Haushalt kann man mit ihnen aber natürlich durchführen, auch wenn dies sozusagen eine Zweckentfremdung darstellt.   Wenn Sie mehr über Akku-Entfernungsmesser mit Lasertechnik erfahren möchten und worauf Sie beim Kauf eines solchen achten sollten, dann lesen Sie doch in unserem kurzen Ratgeber im Anschluss weiter. Passende Modelle für jeden Anspruch und jeden Geldbeutel finden Sie selbstverständlich in unserem Online-Shop. Schauen Sie rein und lassen Sie sich von unseren tollen Angeboten überzeugen!

Welcher Laser-Entfernungsmesser ist der Richtige für mich?

  Bei der Entscheidung für einen Akku Laser-Entfernungsmesser muss natürlich zwischen der Nutzung durch Privatpersonen – egal, ob im Haushalt oder als Heimwerker – und der durch professionelle Handwerker unterschieden werden, da die Ansprüche doch häufig sehr unterschiedlich sind. Für Heimwerker und den privaten Gebrauch ganz allgemein sollte dabei klar das Preis-Leistungsverhältnis ausschlaggebend für die Kaufentscheidung sein. Daneben spielen sicher auch die Funktionen eine Rolle, insbesondere, ob man persönlich ein Gerät möchte, welches dazu in der Lage ist, auch Flächenmaße und Volumen zu berechnen, was gerade bei der Planung zum Kauf von Möbeln und größeren Haushaltsgeräten höchst praktisch sein kann. Die Genauigkeit der Messungen ist hingegen im privaten Bereich meist weit weniger ausschlaggebend. Ob die Fehlerquote nun bei einem oder drei Millimetern liegt, ist wohl selbst für sehr anspruchsvolle Heimwerker nicht wirklich wichtig und ist so oder so geringer, als die Abweichungen, die beim Messen mit einem Zollstock auftreten dürften.   Auch müssen privat meist keine Entfernungen von 100 Metern oder mehr gemessen werden, selbst Profis werden selten bis nie auf diese hohen Weiten zurückgreifen, die bei manchen hochpreisigen Geräten bis zu mehreren hundert, bei einigen Geräten für Sport und Jagd gar bis knapp unter einen Kilometer reichen können. Profis sollten auf möglichst umfangreiche Einsatzmöglichkeiten (also auf jeden Fall Flächen- und Volumenberechnung, zusätzlich Pythagoras Funktion hilfreich, die mithilfe einer Dreiecksmessung Kantenlängen berechnen kann) sowie eine gute Reichweite (bis 200 Meter sollte mehr als ausreichen) achten. Zudem spielt hier auch die Akkukapazität eine größere Rolle, bzw. sollte ein Ersatzakku vorhanden sein oder dazugekauft werden, um keine unnötigen Arbeitspausen zum Laden des Akku-Entfernungsmessers entstehen zu lassen. Preislich im Mittelfeld liegende, professionelle Entfernungsmesser wie die von Bosch, Makita oder DeWalt dürften für die meisten Profis die richtige Wahl sein. Wer wirklich auch extrem genaue und weite Messungen vornehmen will oder muss, der sollte hingegen zu den hochpreisigen Leica Entfernungsmessern greifen, die mit die Besten am Markt erhältlichen Geräte in dieser Kategorie sein dürften.   Für Heimwerker wie Profis ist natürlich ein Produktdesign mit intuitiver Bedienoberfläche sinnvoll. Hier gehen die Vorlieben aber durchaus auseinander. Während manche wohl Modelle mit nur einem Knopf bevorzugen, werden andere verschiedene Knöpfe für verschiedene Aufgaben zu schätzen wissen. Hier muss am Ende jeder selbst entscheiden. Viele der neuen professionellen Modelle haben zudem eine Bluetooth Schnittstelle, mit welcher diese mit anderen Endgeräten verbunden werden können.  

Kaufkriterien für Laser-Entfernungsmesser in der Übersicht

  Für Heimwerker:
  • Preis-Leistungsverhältnis
  • vorhandene Funktionen (je nach Bedarf)
  • extremer Genauigkeit und maximaler Messlänge sollte keine zu große Bedeutung zugemessen werden
  • einfache Bedienbarkeit vorteilhaft
  • Bluetooth meist nicht notwendig
  Für Profis:
  • auf Funktionen achten (Volumen- und Flächenberechnung vorteilhaft)
  • maximale Messweiten nach Bedarf
  • auf Genauigkeit achten, Abweichungen sollten höchstens bei ca. 2 Millimeter liegen
  • Bluetooth bei Bedarf sinnvoll
 

Optische Messung: wie die Lasertechnik die Entfernungsmessung revolutioniert hat

  Ein Klick und der genaue Abstand zwischen Schrank und Spüle ist festgestellt. Kein langwieriges hantieren mit dem Zollstock, kaum Ungenauigkeiten. Die optische Messung von Entfernungen ist zwar bei weitem keine neue Erfindung, durch Fortschritte in der Technologie hat sie aber das Messen von Entfernungen auf dem Bau und im Haushalt inzwischen geradezu revolutioniert. Dabei wurden und werden optische Vorrichtungen insbesondere in der Land- und Flächenvermessung schon seit längerer Zeit angewandt. Neu ist vor allem die Kompaktheit heutiger Entfernungsmesser und die für jeden Ort geeignete Messung mit Laser. Hierbei wird der gebündelte Lichtstrahl ausgesandt und das Gerät registriert, wann dieses gegen ein festes Hindernis trifft und berechnet aus den so gesammelten Daten (Standort, Dauer bis zum Auftreffen des Lichtstrahls) die Entfernung. Vorsicht muss man allein bei Licht absorbierenden oder ablenkenden Oberflächen treffen, wie sie zum Beispiel bei der militärischen Stealth Technologie angewendet werden. Diese sind allerdings im gewöhnlichen Alltag mehr als selten und es sollte hier kaum je Probleme geben.  

Sonderformen: Entfernungsmesser für Sport und Jagd

  Neben Laser-Entfernungsmessern für Haushalt und das Baugewerbe gibt es auch spezielle Geräte für die Jagd und die Messung bei Sportarten, hier insbesondere bei professionellem Training und Wettbewerben angewandt. Die Funktionsweise ist denen von anderen Entfernungsmessern mit Lasertechnik an sich vergleichbar, sie haben aber im allgemeinen weder die Möglichkeit zur Flächen- noch zur Volumenberechnung und haben oft für den Einsatz außerhalb ihrer speziellen Gebiete geradezu absurd hohe Messweiten von bis zu 900 Metern bei manchen für den Sport gedachten Geräten. Für das einfache Ausmessen von Abständen oder Längen lassen sich diese Geräte aber doch zweckentfremden, falls ein solches im Haushalt vorhanden ist. Für den professionellen Einsatz auf dem Bau sind sie allerdings alles andere als geeignet.  

Arbeitssicherheit und Schutzmaßnahmen

Der Umgang mit einem Akku-Entfernungsmesser mit Lasertechnik ist weitgehend ungefährlich und benötigt keinerlei Schutzmaßnahmen wie Arbeitshandschuhe, Sichtschutz oder ähnliches. Das einzige, worauf beim Nutzen dieser praktischen Helfer im Alltag und Beruf geachtet werden muss, ist zu vermeiden, den Lichtstrahl sich selbst oder einer anderen Person direkt ins Gesicht zu strahlen. Gerade die Augen können ansonsten mitunter schwer in Mitleidenschaft gezogen werden.
Loading...

MIT oder OHNE MwSt.?

Privatkunden empfehlen wir die Nutzung des Privatkundenbereichs, in dem alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer angezeigt werden.

Bitte wählen Sie: